AKTUELL

Aus dem Schulalltag

Ein vielfältiger Einblick in die Welt der Pflege

In unseren ersten Wochen an der Pflegeschule „Klinikum Dritter Orden“ erlebte wir eine vielfältige Einführung in die Grundlagen der Pflege. Von theoretischen Unterrichtseinheiten ...

Mehr

Aktuelles

Eine 30-jährige Erfolgsgeschichte

Vor mehr als 30 Jahren hatte Sr. Elfriede die Idee, die „Weiterbildung für Anästhesie und Intensivmedizin (DKG)“, so die damalige Bezeichnung, an unser Klinikum zu holen und damit ...

Mehr

Willkommen bei der Schule für Pflege München!

Du interessierst dich für eine Ausbildung, die Einfühlungsvermögen und Empathie erfordert und die dir die Kompetenzen für das Erlernen des Pflegeberufes auf professioneller Ebene vermittelt? Dann könnte die Schule für Pflege München genau die richtige Wahl für Dich sein. Neben einem zukunftssicheren Beruf, bei dem Du unmittelbar mit Menschen arbeitest, bringt eine Ausbildung an unserer privaten Pflegeschule auch ein spannendes Umfeld und viele persönliche Entwicklungschancen mit sich. Klingt spannend? In unseren FAQs beantworten wir Dir alle wichtigen Fragen, um Dir bei der Entscheidung für Deine berufliche Zukunft zu helfen.

FAQ - die meistgestellten Fragen im Überblick

Du hast Fragen zu deiner beruflichen Zukunft bei der Schule für Pflege München? Die Antworten zu den meistgestellten Fragen haben wir in diesen FAQs für Dich zusammengestellt.

  • Wie sind die Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann an der Schule für Pflege München?

    Um eine Ausbildung als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann an der Schule für Pflege München beginnen zu können, solltest Du über einen mittleren Bildungsabschluss verfügen, eine gleichwertige Schulbildung mitbringen oder die Hochschulreife besitzen. Du hast alternativ einen Hauptschulabschluss und bereits eine zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen oder einen Abschluss als Pflegefachhelfer:in? Auch dann erfüllst Du die Zulassungsvoraussetzungen.

    Gleichzeitig solltest Du über soziale und persönliche Kompetenzen verfügen, die Deinem Alter entsprechen und große Interesse für die Funktionen und Fehlfunktionen des menschlichen Körpers. Der Ausbildungsbeginn ist ab dem vollendeten 17. Lebensjahr möglich. Bei persönlicher Ausbildungsreife reicht schon die Vollendung des 16. Lebensjahres aus.

     

  • Welche Ausbildungsangebote hat die Schule für Pflege München?

    An der Schule für Pflege München bieten wir nicht nur unterschiedliche Ausbildungen, sondern auch Weiterbildungen an. Du hast die Wahl zwischen:

    - einer Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann;
    - einer Ausbildung zur Pflegefachhilfe in der Krankenpflege;
    - einer Ausbildung zur Operationstechnischen Assistenz (OTA) bzw. zur Anästhesietechnischen Assistenz (ATA); oder
    - einer Weiterbildung in der Intensiv- und Anästhesiepflege (DKG).

  • Wie lange dauert die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann an der Schule für Pflege München?

    Die Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann beginnt an der Schule für Pflege München immer am 2. Dienstag im September und dauert in Vollzeit drei Jahre. Wechselweise durchläufst Du dabei theoretische und praktische Blockphasen.  Im dritten Ausbildungsjahr zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann kommt ein Vertiefungssatz hinzu. Dabei kannst du zwischen der pädiatrischen Versorgung oder der stationären Akutpflege wählen.  Nach drei Jahren folgt das staatliche Examen, nach dessen erfolgreichem Abschluss Du die Berufsbezeichnung "Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann" tragen darfst.

  • Welche Weiterbildungsmöglichkeiten bietet die Schule für Pflege München an?

    Neben mehreren Ausbildungen kannst Du an der Schule für Pflege München auch eine Weiterbildung als Intensiv- und Anästhesiepflege nach dem Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) absolvieren. Sie besteht aus 720 Unterrichtsstunden für die theoretische Weiterbildung und 1800 Stunden für die praktische Weiterbildung. Die Weiterbildung dauert zwei Jahre und findet berufsbegleitend statt. Um für diesen Kurs zugelassen zu werden, musst Du die Erlaubnis nach § 1 des Krankenpflegegesetzes und mindestens sechs Monate Berufserfahrung in Anästhesie oder Intensivpflege mitbringen - danach bist Du bereit für deinen nächsten beruflichen Schritt bei uns!

     

  • Wie gestaltet sich die praktische Ausbildung an der Schule für Pflege München?

    Die praktische Ausbildung an der Schule für Pflege München findet in Blockphasen statt, damit Du Dein theoretisches Wissen regelmäßig anwenden und im Praxisumfeld vertiefen kannst. Als Einsatzorte dienen vor allem die unterschiedlichen Stationen in der Erwachsenen- und Kinderklinik am Klinikum Dritter Orden und am Krankenhaus Barmherzige Brüder sowie im Deutschen Herzzentrum. Hinzu kommen Palliativstation, Hospiz, Sozialstationen und Ambulante Intensivpflege. Auch das Isar-Amper- Klinikum München Ost, das Max-Planck-Institut für Psychiatrie und die Langzeitpflege im Münchenstift gehören zu unseren spannenden Einsatzorten für die praktische Ausbildung. Die Dienstkleidung wird jeweils gestellt. Vor Ort hast Du außerdem die Möglichkeit, die preisgünstige Klinikkantine zu nutzen.

    Der genaue Ablauf richtet sich nach Deiner ausgewählten Ausbildung. Im dritten Ausbildungsjahr zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann kommt zum Beispiel ein Vertiefungssatz hinzu, der sich an Deinen Interessen und Fähigkeiten orientiert. Er findet als pädiatrische Versorgung in den unterschiedlichen Fachbereichen der Kinderklinik oder als stationäre Akutpflege in der Erwachsenenklinik statt. Machst Du hingegen eine Ausbildung zur Pflegefachhilfe, werden 120 Stunden in der Altenpflege absolviert. Für die OTA/ATA-Ausbildung werden Dir 2.500 Stunden der praktischen Ausbildungsinhalte im Klinikum Dritter Orden vermittelt.

  • Wie stehen die Chancen zur Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis am Klinikum Dritter Orden bzw. am Krankenhaus Barmherzige Brüder?

    Ob Du nach deiner Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis am Klinikum Dritter Orden bzw. am Krankenhaus Barmherzige Brüder übergehen kannst, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab - man denke etwa an die Besetzung der Pflegerichtungen und Deine persönlichen Vorstellungen für Deine berufliche Zukunft. Gerne besprechen wir nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung, ob Du Dich für eine Festanstellung in einer unserer Einrichtungen interessierst.

Du hast noch weitere Fragen? Vielleicht findest du hier die passende Antwort.



  • ICH BIN

    DABEI, WEIL ...

    ... ich die Vielfalt im Arbeitsalltag schätze. Jeder Tag ist anders.

    Noah, Auszubildender Intensiv-und Anästhesiepflege

  • ICH BIN

    DABEI, WEIL ...

    … der Beruf einem selbst auch viel fürs Leben bringt.

    Lena, Pflegefachkraft

  • ICH BIN

    DABEI, WEIL ...

    ...ich für die Menschen da sein kann, wenn sie niemanden haben. Man bekommt tiefe Einblicke ins Leben fremder Menschen.

    Stefan, Assistenz im OP

  • ICH BIN

    DABEI, WEIL ...

    ... ich die familiäre Atmosphäre sehr mag. Es wird viel Wert auf die genaue Vermittlung von Fachwissen gelegt.

    Alina, Pflegefachhelferin

  • ICH BIN

    DABEI, WEIL ...

    … jeder irgendwann einmal gepflegt werden muss. Ich möchte als gutes Beispiel vorangehen.

    Marina, Kauffrau im Gesundheitswesen

  • ICH BIN

    DABEI, WEIL ...

    ... man Menschen hilft, gesund zu werden oder sie auf ihrem letzten Lebensweg begleitet. Dafür bekommt man viel Dankbarkeit zurück.

    Christoph, Auszubildener für Intensivpflege

In Kooperation mit: