Operationstechnische Assistenz (OTA)

 

Bitte beachte: Für den Ausbildungsbeginn zum 01. November 2018 sind bereits alle Plätze belegt.
Ab November 2018 kannst Du Dich gerne wieder für den Ausbildungsbeginn in 2019 bewerben.

 

Im Operationssaal muss jeder Griff sitzen. Gemeinsam mit Ärzten, Pflegekräften der Anästhesie und anderen Kollegen bildest Du ein Team und sorgst für die Sicherheit des Patienten. Und dazu bekommst Du von uns eine umfangreiche Ausbildung.

Die OTA-Ausbildung bereitet Dich optimal auf den direkten Einstieg in ein OP-Team vor.

"Deine Aufgabe ist die direkte fachkundige Betreuung der Patienten sowie die Vorbereitung, die Assistenz vor, während und nach operativen und diagnostischen Eingriffen und das selbständige, vorausschauende Organisieren und Koordinieren von Arbeitsabläufen."

 

Übrigens ...

Bei der OTA-Ausbildung fällt kein Schulgeld für Dich an. Im Gegenteil, Du bekommst sogar eine Ausbildungsvergütung. Wie hoch diese ist, sagen wir Dir gerne in einem persönlichen Gespräch.


Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung beginnt jährlich am 01. November. Weitere Informationen findest Du auf der Homepage unseres Kooperationspartners, der IB Medizinische Akademie in Starnberg.


Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und schließt mit einer mündlichen, schriftlichen sowie praktischen Prüfungsteil gemäß der DKG Ausbildungs- und Prüfungsempfehlung ab.

Nach erfolgreicher Prüfung bist Du berechtigt, Dich Operationstechnischer Assistent (DKG) zu nennen.

  • Zulassungsvoraussetzungen

    Um die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (DKG) zu absolvieren, benötigst Du die folgenden Voraussetzungen:

    • Mittlere Reife oder Abitur
    • oder Mittelschulabschluss mit mindestens 2-jähriger abgeschlossener Berufsausbildung
    • oder die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenpflegehelfer

     
    Außerdem benötigst Du die für diesen anspruchsvollen Beruf ein ärztliches Attest über die notwendige gesundheitliche Eignung.

  • Einsatzorte

    Die theoretische Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (DKG) findet im Blockunterricht an der IB Medizinischen Akademie Schulungszentrum am Klinikum Starnberg statt.

    Die folgenden Fachbereiche werden mit mindestens 1.600 Stunden gelehrt:

    • Kernaufgaben des Operationstechnischen Assitenten (OTA),
    • Spezielle Aufgaben des OTA,
    • Ausbildungs- und Berufssituationen sowie
    • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen

     

    Die praktischen Inhalte werden Dir in der Operationssälen des Klinikums Dritter Orden vermittelt.

    Während mindestens 3.000 Stunden bekommst Du Einblicke in die Viszeralchirurgie, Traumatologie, Orthopädie und Gynäkologie. Weiterhin wirst Du in der Anästhesie, einer chirurgischen Ambulanz, der Zentralsterilisation und Endoskopie eingeteilt.

    Ein Pflegepraktikum auf einer chirurgischen Station vervollständigt Deine Ausbildung.


In Kooperation mit: